Ölpreise steigen auf Drei-Wochen-Hoch – Auch Heizöl legt weiter zu

Die Ölpreise sind am Donnerstag auf den höchsten Stand seit drei Wochen gestiegen, nachdem die Internationale Energieagentur (IEA) zusammen mit der OPEC ein starkes Wachstum der weltweiten Ölnachfrage prognostiziert hatte. Kältewelle lässt Vorräte schrumpfen Zudem sorgt das kalte Winterwetter in den USA für eine Drosselung der Rohölproduktion, während die US-Regierung einen großen wöchentlichen Rückgang der Rohölvorräte meldete. Die kommerziellen US-Rohöllagerbestände sind auch aufgrund der Kältewelle in den USA in der vergangenen Woche um 2,5 Millionen Barrel auf den niedrigsten Stand … Read More

Sorgen um Chinas Wirtschaft – Heizöl mit leichten Aufschlägen

Die Ölpreise sind zur Wochenmitte zeitweise deutlich gefallen, nachdem mit China der weltweit zweitgrößte Rohölverbraucher durchwachsene Konjunkturdaten veröffentlicht hatte. Mit einer Steigerung des Bruttoinlandsprodukts für das Gesamtjahr 2023 um 5,2% wurde eines der schlechtesten Ergebnisse seit Jahrzehnten verbucht. Erst in der zweiten Tageshälfte konnte sich der Ölmarkt nach optimistischen Prognosen der OPEC in Bezug auf die zukünftige Ölnachfrage wieder stabilisieren. China für Großteil des Nachfragewachstums verantwortlich Der Preisrutsch als spontane Reaktion auf die chinesischen Wirtschaftsdaten kam gestern nicht von ungefähr, … Read More

Stabile Ölpreise trotz weiterer Eskalation – Kaum Veränderungen beim Heizöl

Die Ölpreise verzeichneten am Dienstag keine größeren Bewegungen, obwohl die Huthi-Miliz nun auch alle unter amerikanischer Flagge fahrenden Schiffe zu Angriffszielen erklärt hatte. Dass sich die Kursgewinne trotz der immer schneller drehenden Gewaltspirale im Nahen Osten innerhalb eines relativ moderaten Bereichs bewegen, liegt vor allem an den nach wie vor bestehenden Sorgen um ein schwächeres globales Wirtschaftswachstum. Iran greift Ziele im Irak und Syrien an Dennoch haben auch gestern die jüngsten Entwicklungen im Roten Meer die Befürchtung eines umfassenderen regionalen … Read More

Trotz Eiseskälte: Erdgaspreise brechen ein – Heizöl wieder teurer

Nachdem zu Ende der vergangenen Woche die Ölpreise mit steigenden Kursen auf die jüngste Eskalation im Roten Meer reagierten, sind es zu Wochenbeginn die Notierungen für Flüssigerdgas (LNG), die im Fokus der Rohstoffmärkte stehen. Trotz Huthi-Attacken: Europäische Erdgaspreise verbilligen sich deutlich Im Gegensatz zu den sich verteuernden Ölpreisen, sind am internationalen Gasmarkt momentan gänzliche andere Reaktionen zu beobachten. So fielen die europäischen Erdgaspreise am Montag zeitweise um 7,5% auf unter 30 Euro pro Megawattstunde. Das war der tiefste Stand seit … Read More

Eskalation im Roten Meer lässt Ölpreise steigen – Abschläge beim Heizöl zum Wochenstart

Die Ölpreise sind am Freitag angesichts der jüngsten Eskalation im Roten Meer zeitweise auf den höchsten Stand des Jahres gestiegen. Öl der Atlantiksorte Brent kletterte dabei zum ersten Mal seit dem 26. Dezember wieder über die Marke von 80 Dollar pro Barrel. Biden: „Müssen die Huthi stoppen“ US-Präsident Joe Biden hatte sich betroffen über die Auswirkungen des Krieges im Nahen Osten und auf die steigenden Ölpreise geäußert. Die USA und Großbritannien hatten am Donnerstag Dutzende von Luftangriffen im Jemen auf … Read More

USA und Verbündete greifen Huthi-Miliz im Jemen an – Deutliche Aufschläge beim Heizöl

Eine weitere Eskalation im Roten Meer lässt die Ölpreise zum Wochenschluss deutlich anziehen. Die Notierungen für die Ölsorten Brent und WTI legen am Freitagmorgen um jeweils rund 2% zu, nachdem sie sich bereits am Vortag um etwa 1% verteuert hatten. USA und Verbündete führen Militärschläge gegen Huthi  Wenige Stunden nach Handelsschluss an den Ölbörsen, hatte US-Präsident Joe Biden in einer Presseerklärung mitgeteilt, dass das US-Militär Angriffe auf die im Jemen beheimatete Huthi-Miliz geflogen habe. Die Militäraktion mit Großbritannien und weitere … Read More

Norwegen liefert Rekordmenge an Erdgas – Abschläge beim Heizöl

Kältehoch Hannelore hält Deutschland weiterhin fest in ihrem eisigen Griff. Trotz Minustemperaturen, die in weiten Teilen unseres Land auch durchaus zweistellig ausfallen, zeigt sich die Energieversorgung von Flensburg bis Berchtesgaden weiterhin stabil. Trotz Kältewelle – Gasspeicher noch immer bei 90% Füllstand Wie man auf der Internetseite der Bundesnetzagentur leicht und transparent erkennen kann, bewegen sich die Füllstände der deutschen Gasspeicher trotz der aktuellen Frostperiode weiterhin im Bereich von 90%. Damit liegen sie derzeit etwa 15 Prozentpunkte über dem Mittel der … Read More

Neue Rekorde bei US-Ölproduktion erwartet – Heizöl legt wieder zu

Die Ölpreise konnten am Dienstag einen Teil der Vortagesverluste wieder wettmachen. Nachdem die beiden weltweit wichtigsten Ölsorten Brent und WTI zum Wochenauftakt um bis zu 4% nachgegeben hatten, kletterten die Notierungen am Dienstag um jeweils rund 2% in die Höhe. Förderausfall in Libyen stützt Ölpreise Nach Einschätzung von Rohstoffanalysten stützten die geopolitische Spannungen im Nahen Osten und ein anhaltender Versorgungsausfall in Libyen die Ölpreisen am Dienstag. Auf der Angebotsseite hat die Schließung des größten libyschen Ölfeldes, von der rund 300.000 … Read More

Saudis senken Ölpreise – Hohe Verluste an den Ölmärkten – Abschläge beim Heizöl

Die Ölpreise sind am Montag deutlich abgerutscht, nachdem mit Saudi-Arabien der weltweit größte Öl-Exporteur seine Preise stark nach unten anpassen musste. In einer Mitteilung des Konzerns hatte es Medienberichten zufolge geheißen, dass die Auf- bzw. Abschläge für die wichtigste saudische Ölsorte für Abnehmer in den USA, Asien und auch Nordwest-Europa um 2 Dollar pro Barrel (a 159 Liter) gesenkt werden. Der offizielle Verkaufspreis für die Lieferung von Arab Light Crude nach Asien im Februar ging damit auf den niedrigsten Stand … Read More

Kältewelle erfasst Europa – Gasspeicher vor Stresstest – Heizölpreise weiter stabil

Das große Bibbern hat begonnen. Den deutschen Erdgasspeichern, und damit der Energieversorgung in unserem Land, steht ab heute und während den kommenden Wochen ein erster Stresstest bevor. Sollten die Meteorologen in ihren Prognosen richtig liegen, wird im Laufe dieser Woche ein anhaltender Kälteeinbruch den größten Teil Nordwesteuropas erfassen. Dieser soll nahezu den gesamte Januar andauern. Skandinavien meldet Rekordkälte Skandinavien wird bereits seit über einer Woche von einer extremen Kältewelle heimgesucht. Im finnischen Teil Lapplands wurden am vergangenen Donnerstag minus 42,5 … Read More